Finanzamt Neubrandenburg (RiA)Zentrales Finanzamt für Rentenempfänger mit Wohnsitz im Ausland

Hinweise zum E-Mail-Verkehr

E-Mail - pixabay.com © pixabay.com

Sie können Mitteilungen, Anträge oder Fragen auch per E-Mail an das Finanzamt Neubrandenburg richten (ria@finanzamt-neubrandenburg.de). Das Finanzamt bittet allerdings um Verständnis, dass die E-Mails grundsätzlich nur gelesen und bearbeitet werden können, wenn Sie in deutscher Sprache verfasst sind!

Bitte beachten Sie, dass E-Mails den Absender eindeutig erkennen lassen müssen, ansonsten kann das Finanzamt nicht antworten. Geben Sie daher bitte neben Ihrem vollständigem Namen auch stets Ihre Anschrift, Telefonnummer und Steuernummer an.

Sofern Sie Ihrer E-Mail auch Dateianhänge beifügen möchten, bitten wir Sie, diese im Format „pdf“ zu speichern.

Sie können alle einfachen Schreiben und Anträge (z. B. Änderungsantrag zum Steuerbescheid, Anfrage nach dem Bearbeitungsstand, Fristverlängerungsantrag) oder auch Rechtsbehelfe per E-Mail an das Finanzamt senden. Beachten Sie jedoch, dass das Zustellungsrisiko, insbesondere bei fristwahrenden Schreiben, bei Ihnen liegt.

Bei der Übersendung von Anträgen und Erklärungen, die eine eigenhändige Unterschrift erfordern, ist die Übersendung per E-Mail nur zulässig, wenn das Schriftstück unterzeichnet und anschließend eingescannt wurde. Dies ist z. B. der Fall bei Steuererklärungen, Abtretungsanzeigen oder der Mitteilung einer Bankverbindung für Erstattungen sowie der Befreiung vom Steuergeheimnis oder die Einverständniserklärung für den E-Mailverkehr (siehe unten).

Eine verschlüsselte E-Mail-Kommunikation ist derzeit mit den Finanzämtern noch nicht möglich. Bis auf weiteres dürfen wir Ihnen daher aus Gründen des Steuergeheimnisses nur bei sehr allgemeinen Fragen auch per E-Mail antworten. Das Finanzamt wird bemüht sein, Ihnen die gewünschten Auskünfte zu geben. Sofern dies zum Schutz des Steuergeheimnisses nicht per E-Mail möglich ist, erhalten Sie das Antwortschreiben per Post zugesandt.

Wenn Sie die Antwort vom Finanzamt generell per E-Mail erhalten möchten – auch wenn es um die Klärung persönlicher Sachverhalte geht – ist es erforderlich, dass Sie Ihr ausdrückliches Einverständnis hierzu erklären. Ein Muster für diese Erklärung finden Sie (ausschließlich in deutscher Sprache verfasst) nachfolgend als Datei zum Download.

Wenn Sie Ihr Einverständnis zum E-Mailverkehr erteilen, verpflichten Sie sich gleichzeitig, das angegebene E-Mailpostfach regelmäßig auf Mitteilungen zu überprüfen und neue Dokumente unverzüglich abzurufen. Alle Schreiben der Finanzverwaltung gelten als zugegangen, wenn sie in Ihrem persönlichen Postfach zum Download bereit stehen.

Dokumente und Downloads